Gründung

Am 29. März 2006 fand nach einjähriger Vorbereitung und vielen Diskussionen mit verschiedensten Vereinen, im Sportheim in Röhrmoos die Gründungsversammlung der JFG Dachau-Land 06 mit den beteiligten Vereinen 1.FC Kollbach, SpVgg Röhrmoos-Großinzemoos, SV Petershausen und SC Vierkirchen statt.
 
Unter der Leitung des Jugendleiters des SV Petershausen, Alexander Karl, versammelten sich die Abteilungsleiter und Jugendleiter der Vereine um die letzten Details des zukünftigen Vereins sowie dessen Satzung zu verabschieden. Allgemeiner Konsens unter den Beteiligten war die Prämisse, neben einer sportlichen Ausrichtung der JFG, auch den Breitensportcharakter und die soziale Verantwortung der Vereine nicht zu vernachlässigen. Man war sich auch schnell einig, dass alle Vereine in den oberen Jahrgangsstufen Probleme mit der Stellung einer eigenen Mannschaft haben und die bisherige Praxis über Spielgemeinschaften nicht auf Dauer zielführend ist, da diese Lösung sehr arbeits- und kostenintensiv ist. Zumal man, wie sich in der Praxis erwiesen hat, häufig Jahr für Jahr neue Spielgemeinschaften eingehen muss und ein Aufstieg dieser Spielgemeinschaften in höhere Spielklassen aufgrund der Verbandsstatuten nicht möglich ist. Die Lösung dieser Probleme ist die deswegen extra vom Verband vorgesehene Juniorenfördergemeinschaft.

Mit der Gründung des Vereins war nur der erste Schritt getan, die weiteren konnten vom damaligen Vorstand des neuen Vereins, bestehend aus dem Vorstand Alexander Karl (im Bild 2. von links), dem zweiten Vorstand Martin Mayr (im Bild 1. von links), dem Vorstand Finanzen Helmut Steger (im Bild 3. von links) und Geschäftsführer Volker Schleider (im Bild rechts) in Angriff genommen werden. Die ersten Schritte waren die Bildung der Mannschaften sowie die Suche nach geeigneten Trainern. Im ersten Spieljahr 2006/2007 nahm die neue JFG voraussichtlich mit 8 Mannschaften und ca. 150 Jugendlichen in den Altersstufen U12 – U19 am Spielbetrieb teil. 

Nach oben